Erfolgreich ins Weihnachtsgeschäft

Das Weihnachtsgeschäft steht vor der Tür. Wir geben Ihnen hier unsere Tipps, um erfolgreich das Geschäftsjahr 2018 abzuschließen.

Jedes Jahr das gleiche: Weihnachten steht vor der Tür, die heiße Phase des Jahres im Handel. Der Onlinehandel wächst jährlich und wird auch dieses Jahr einen großen Anteil am Verkauf einnehmen. Nach einer repräsentativen Umfrage sollen sogar in diesem Jahr 6 % mehr für Weihnachtsgeschenke ausgegeben werden als im Vorjahr. 

Dabei ist das Weihnachtsgeschäft mit den Weihnachtstagen noch lange nicht vorbei. Gerade nach Weihnachten ist es wichtig, dass der Kunde die Möglichkeit hat, schnell und unkompliziert die Geschenke umtauschen zu können, wenn diese defekt sind oder nicht gefallen.

Im Folgenden geben wir Ihnen einige Tipps rund um das erfolgreiche Weihnachtsgeschäft.

Ausreichend Bestand

Prüfen Sie, ob Sie für die umsatzstarken Produkte aus Ihrem Weihnachtsangebot auch einen ausreichenden Bestand haben. Nichts ist ärgerlicher als die Chance auf Umsatz zu verpassen.

Dabei müssen Sie auch darauf achten, dass Sie immer den korrekten Bestand bei Ihren Angeboten angeben. Der Kunde schließt einen gültigen Kaufvertrag mit Ihnen ab, der bedient werden muss. Wenn Sie die Ware nicht mehr vorrätig haben, müssen Sie diese anderweitig besorgen. Daher achten Sie bitte immer darauf, dass Sie den Bestand über alle Plattformen richtig angeben.

Rechtzeitige Lieferung 

Der Kunde hat ein Recht darauf, innerhalb der von Ihnen angegebenen Lieferzeit auch beliefert zu werden. Dabei ist es unerheblich, ob Ihr Versanddienstleister oder Sie selbst während der Weihnachtszeit länger für die Lieferung benötigen. Dies müssen Sie in die Lieferzeiten einrechnen. Sollten Sie die Bestellungen nicht fristgerecht für den Versand vorbereiten können, sollten Sie über weitere Mitarbeiter nachdenken, die Sie für das Weihnachtsgeschäft beschäftigen.

Letztmögliches Bestelldatum angeben

Bei Rakuten haben Sie unter Verwaltung > Shopeinstellungen die Möglichkeit, das letztmögliche Versanddatum anzugeben, damit der Kunde sofort sehen kann, ob die Lieferung noch rechtzeitig zu Weihnachten ankommen wird. Diese Funktion betrifft alle Produkte, die als sofort lieferbar (Lieferzeit 1-3 Werktage) gekennzeichnet sind. Ab Anfang Dezember ist diese Anzeige bei Ihren Produkten verfügbar.

Weihnachten endet im Januar

Das Weihnachtsgeschäft endet nicht am 24. Dezember, sondern erst im Januar. Denn nicht jedes Geschenk erfreut den Beschenkten und geht den Weg des Umtauschs. Traditionell werden im stationären Handel die Geschenke direkt nach den Weihnachtsfeiertagen umgetauscht. Das gilt aber auch im Onlinehandel. Die Umtauschzeit, die nicht nur Widerrufe, sondern auch Reklamationen umfasst, zieht sich bis in den Januar hinein. Achten Sie bitte auch darauf, dass Kunden, die frühzeitig Ihre Geschenke gekauft haben, gegebenenfalls die Geschenke nach Weihnachten zurückgeben möchten. Seien Sie hier kulant, auch wenn die Widerrufsfrist verstrichen sein sollte.

Nehmen Sie auch in der Nachweihnachtszeit keinen Urlaub, sondern bearbeiten eventuelle Widerrufe zeitnah.

Rabatte gewähren

Erstellen und promoten Sie beispielsweise Gutscheine für den nächsten Einkauf. Legen Sie diese Gutscheincodes (ausgedruckt beispielsweise auf einer Karte) dem Paket bei. Nutzen Sie zusätzlich die Möglichkeit von Marktplatzgutscheinen, die direkt beim Produkt angezeigt werden können, um weiteren Rabatt dem Kunden zu ermöglichen. 

Oder reduzieren Sie einfach für die Weihnachtszeit Ihre Preise. Achten Sie besonders auf Ihre Konkurrenz, denn auch diese reduzieren Ihre Preise.

Superaktion starten

Bei Rakuten haben Sie eine ganz besondere Möglichkeit, Ihre Kunden zu Weihnachten zu belohnen und zu binden. Bieten Sie einfach auf Ihr Sortiment zusätzliche Superpunkte. Rakuten Superpunkte ist das Loyalty-Programm der Rakuten Händler und bietet Ihren Kunden die Möglichkeit, für den nächsten Einkauf Guthaben zu sammeln. 

Bieten Sie beispielsweise in der Vorweihnachtszeit 10 fach Superpunkte auf das gesamte Sortiment. Wie das geht, erfahren Sie von Ihrem Rakuten-Berater.

Sichtbarkeit erhöhen

Nutzen Sie gerade in der Weihnachtszeit die Möglichkeit, an Marktplatzaktionen teilzunehmen. Starten Sie beispielsweise gerade jetzt mit Rakuten Merchant Marketing in die Vermarktung Ihrer Produkte. Mit Anzeigen auf Google, Bing oder Facebook erreichen Sie mehr Ihrer Kunden.

Spezielle Weihnachtsangebote

Haben Sie schon an spezielle Weihnachtsnagebote gedacht? Erstellen Sie beispielweise besondere Angebote für Ihre Kunden, die kein anderer Händler in dieser Form anbietet. Diese Angebote sind natürlich limitiert auf die Weihnachtszeit.

Kostenloser Versand

Machen Sie es Ihren Kunden leicht und bieten Sie im Weihnachtsgeschäft kostenlosen Versand an. Damit können Sie weitere Kunden zu Ihren Angeboten locken. 

Eventuell bieten Sie auch kostenlose Retouren für Ihr Sortiment speziell in der Vorweihnachtszeit an.