FAQ

Wir haben Ihnen als Händler einige Häufig gestellte Fragen zusammengestellt, die wir Ihnen gerne beantworten möchten.

 

 

Grundlagen

Sie loggen sich als Händler unter https://merchants.rakuten.de ein.
Bitte speichern Sie nur diesen Link ab. Auf rakuten.de befindet sich der Login für Endkunden zum Kundenkonto, nicht aber zu Ihrem Händlerkonto.

Die Zugangsdaten können Sie auf der Seite https://merchants.rakuten.de selbst anfordern. Klicken Sie dazu auf den Link Passwort vergessen?

Sie benötigen hierzu Ihre Kundennummer und die bei Rakuten hinterlegte Mailadresse. An diese Mailadresse wird das neue Passwort gesendet.

Sollten Sie das Passwort nicht in Ihrem Maileingang finden, kontrollieren Sie Ihren Spam/Junk-Ordner. Gelegentlich wird dort diese Mail gespeichert. Der Versand kann rund 5 Minuten dauert. Bitte warten Sie solange, bevor Sie ein neues Passwort anfordern.

Es darf Neuware bei Rakuten verkauft werden.
In den AGB steht unter 15. Unzulässige Artikel:
„Händler dürfen über Rakuten keine Artikel anbieten, wenn der Verkauf der Artikel nach der jeweils für den intendierten Vertrag maßgeblichen Rechtsordnung gegen gesetzliche Vorschriften, behördliche Anordnungen oder gegen die guten Sitten verstoßen würde. Des Weiteren darf der Händler keine Artikel anbieten, die gegen die vertraglichen Bestimmungen eines unserer Partnerunternehmen verstoßen würden. Eine jeweils gültige Liste von verbotenen Artikeln können Sie hier einsehen: Verbotene Artikel

Eine jeweils gültige Liste von verbotenen Artikeln können Sie hier einsehen: Verbotene Artikel

Darunter fallen:
verbotene Waffen: Spring- und Fallmesser; Butterflymesser, Faustmesser, Stockdegen, Messer im Gürtelschloss, Stahlruten, Totschläger, Schlagringe, Wurfsterne, Nun-Chakus, CS-Gas; Pfefferspray; Elektroimpulswaffen, Kubatons; Schlagstöcke; Tonfas; Feuerwaffen; Munition; Handgranaten; Taser
erlaubnispflichtige Waffen: Gewehre; Pistolen; Revolver; Luftdruckwaffen mit mehr als 7,5 Joule Geschossenergie; Anscheinswaffen; Softair-Waffen; Luftgewehre; Paintballwaffen; Armbrüste
Übersinnliche Leistungen: Heilsteine
unechte Urkunden und Ausweise: Nachahmungen amtlicher Ausweise; Spaßausweise; unechte Zeugnisse; Befähigungsnachweise
Drogen: Herbal XTC; natürliches Speed; berauschende Kräuter; LSD-verwandte Substanzen; Anleitungen zum Heimanbau von Marihuana; Anleitungen zum Kochen und Backen mit Cannabis; THC Test Kits; Schnupfsets; Jointhüllen; Versteckdosen zum verstecken von Cannabis; Grinder; Mühlen; Sonstige Drogen; Drogenzubehör; Bongs; Chillums; Zusatzstoffe für Urintests; drogenbeseitigende Getränke; Salvia; Magic Mushrooms; Anabolika; muskelaufbauende Stacks und Zyklen
Grundstücke: Mondgrundstücke; Marsgrundstücke; Sternentaufen; Immobilien
Tabak: Tabakwaren; Zigarren; Zigaretten; Shisha Tabak; Zigaretten Tabak
Gegenstände mit nationalsozialistischem Bezug: Hakenkreuze; Sig-Runen; SS-Embleme; Stilisierte Keltenkreuze; Verbotene Parolen und Grußformeln; Uniformen; Uniformteile von Wehrmacht, SS, SA; Fahnen und Abzeichen (z.B: Reichskriegsflagge 1935-1945); Reichskriegsflaggen (auch vor 1935); Hitlerbilder; Kleidung der Marken Thor Steinar, Consdaple, Erik and Sons; Problematische Parolen; Schwarz-Weiß-Rote Fahnen in jeglicher Ausführung (außer, wenn eindeutig nicht im nationalsozialistischen Kontext); Actionfiguren von Nazi-Funktionären, Wehrmacht-SS-Soldaten; Originalausgabe „Mein Kampf“
Erotik: Injektionen und Infusionen; Nadeln; Spritzen; Kanülen; Nadelräder; Nervenräder; Dilatatoren; Spreizer; Katheter; Klemmen; Folterzubehör; Adult-Baby Fetisch; jugendgefährdende, pornografische oder vulgäre Abbildungen; Erotikartikel zur extremen Schmerzzufügung; Erotikartikel zur Erniedrigung oder Unterwerfung; Darstellung von Geschlechtsverkehr mit Tieren; pornografische Websites
Sonstige Produkte: Modchips; Raubkopien; Imitationen, gefälschte Ware; gefälschte Autogramme, Briefmarken; Währungshandel; getarnte Sendeanlagen; Funkkameras; Tee mit Ginko-Blättern; Trägermedien (schwer jugendgefährdende Medien mit absolutem Verbreitungsverbot); Trägermedien mit Kennzeichnung „Keine Jugendfreigabe“; Trägermedien mit Kennzeichnung „Freigabe ab 18 Jahre“; Körperteile; Massenemail Software; Emaillisten ohne Zustimmung der Empfänger; Radarwarner; verschreibungspflichtige Medikamente; lebende Tiere; falsche Darstellung z.B. als Google MA; Feuerwerkskörper; leicht entflammbare Substanzen; radioaktive Substanzen; Abonnements; personenbezogene Daten; Wuchergeschäfte; Multilevelmarketing Geschäfte; Haustürgeschäfte; Aktionsgeschäfte im Internet; Beträge aus retournierten oder gesperrten Schecks; Auszahlung von Bargeld; Vertragsstrafen; Geldbußen; Geldstrafen; Veranstaltungstickets; Fahrzeuge; Dienstleistungen; Tarif-Produkte (Mobiltelefon); Handbücher, Anleitungen, Informationen oder Ausrüstung für den illegalen Zugriff auf Software, Server, Websites oder geschütztes Eigentum; Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen von Privatadressen; Nahrungsergänzungsmittel, die krankheitsbezogen beworben werden

Neu bei Rakuten - Von der Anmeldung zum fertigen Shop

Rakuten bietet einen Marktplatz, auf dem Sie Ihre Produkte als gewerblicher Händler präsentieren und verkaufen können. Dazu haben Sie einen schlüsselfertigen Onlineshop im Rakuten-Netzwerk, den Sie individualisieren können.
Integriert sind die Zahlungsabwicklung mit 12 Zahlungsarten und die Bereitstellung rechlich relevanter Texte.

Nachdem Sie Ihre Anmeldung durchgeführt haben, erhalten Sie die Zulassungsbestätigung, in der alle relevanten Daten enthalten sind.

Sie können sich sofort einloggen,die Grundeinstellungen vornehmen und Produkte ins System laden. Gleichzeitig sollten Sie die geforderten Unterlagen einreichen, um schnell mit dem Verkauf starten zu können.

a, bei Rakuten haben Sie persönliche Ansprechpartner.

Diese begleiten Sie von Anfang an und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner. Sei es Vertragsfragen, Fragen zum Marketing, technische Fragen oder Designfragen.
Nach der Freischaltung Ihres Shops erhalten Sie einen speziellen Onboarding-Spezialisten an die Seite gestellt. Die Kollegen helfen Ihnen in Trainings, den Shop einzurichten und aufzubauen. Diesen Service erhalten Sie automatisch und kostenfrei für 90 Tage zur Verfügung gestellt.

Die Kontaktdaten finden Sie im Rakuten BackOffice rechts oben unter dem grünen Hilfe-Button.

Rakuten Deutschland ist telefonisch und per Email erreichbar.
Die Servicezeiten sind hierbei von Montag - Freitag, 9 - 18 h.
Telefonischen Kontakt zum Team der Händlerbetreuung (Merchant Support) erhalten Sie unter +49 951 408 391 10.
Per Email ist der Merchant Support erreichbar unter support@rakuten.de oder über unser Kontaktformular.

Vertrag

Der Vertrag ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate und verlängert sich jeweils um weitere 12 Monate, wenn nicht mindestens 1 Monat vor Ablauf der aktuellen Vertragslaufzeit gekündigt wird.

Nach dem Sie sich verbindlich angemeldet haben, erhalten Sie mit der Zulassungsbestätigung, die an die angegebene Mailadresse geschickt wird, die Zugangsdaten zur Shopverwaltung. Ab diesem Zeitpunkt können Sie den Shop einrichten.
Sobald Sie die angeforderten Unterlagen eingereicht haben, wird Ihr Shop freigeschaltet. Ab diesem Zeitpunkt können Sie den Shop für die Öffentlichkeit zugänglich machen.

Sie finden alle Abrechnungen, die Rakuten Ihnen stellt, unter Verwaltung → Abrechnungen.

SJa, Sie können mehrere Shops anmelden. Wenden Sie sich hierfür bitte an das Sales-Team unter 0951/40839130.

Je schneller die angeforderten Unterlagen bei uns eintreffen, umso schneller können die Kollegen des Account Opening-Teams die Daten prüfen und den Shop bei Vorliegen aller Unterlagen freigeben. Ab diesem Zeitpunkt können Sie den Shop online stellen, so dass Kunden einkaufen können.
Der Rest hängt von Ihnen ab, wie schnell Sie die Produktdaten und das Shopdesign einstellen können.

Bei Rakuten können nur gewerbliche Händler verkaufen. Dies müssen Sie uns nachweisen. Welche Unterlagen genau benötigt werden, erfahren Sie mittels einer Mail.

  • Einzelunternehmer: Senden uns bitte die Gewerbeanmeldung zu und führen das PostIdent-Verfahren durch.

  • Eingetragene Kaufleute: Senden Sie uns bitte den Handelsregisterauszug (nicht älter als 6 Monate) zu und führen Sie das PostIdent-Verfahren durch.

  • GbR: Bei der GbR benötigen wir die Gewerbeanmeldungen aller Gesellschafter sowie den GbR-Vertrag.

  • Gesellschaften: Senden Sie und Ihren Handelsregisterauszug (nicht älter als 6 Monate) zu.

  • Daneben benötigen wir das ausgefüllte Formular „Angaben nach GwG“ und ggf. entsprechende Ausweiskopien.

  • SEPA-Mandat im Original per Post. Per Fax oder Mail ist rechtlich nicht möglich.

  • Liegt Ihnen eine Wirtschafts-Indentifikationsnummer vor, teilen Sie uns bitte diese mit.

  • Liegt Ihnen eine WEEE-Reg. Nr. vor? Dann müssen Sie uns diese mitteilen.

  • Sollten Sie ein Gewerbe mit behördlicher Zulassung betreiben, teilen Sie uns dies bitte mit.
    Die letzten drei Punkte sind u.a. relevant für das Erstellen des Impressums.

Senden Sie bitte eine E-Mail an verwaltung[at]rakuten.de, damit die Vertragsdaten aktualisiert werden können.
Damit gewährleisten wir, dass die Daten immer auf dem aktuellsten Stand sind und rechtlich korrekt dargestellt werden können. Haben Sie es zu verantworten, dass die Daten nicht aktuell sind, entfällt unsere Haftung für die Richtigkeit des Impressums.

Senden Sie bitte eine E-Mail an kuendigung[at]rakuten.de, ein Fax oder einen Brief an Rakuten Deutschland.
Beachten Sie bitte, dass eine fristgerechte Kündigung mindestens 1 Monat vor Ablauf der aktuellen Vertragslaufzeit erfolgen muss.

Der Vertrag wurde online geschlossen.

Der Vertrag wird von Rakuten mit der Zulassungsbestätigung angenommen. Dort finden Sie die vertragsrelevanten Informationen. Speichern Sie bitte diese Mail ab oder drucken Sie diese aus.

Die Grundgebühr wird erstmals 3 Tage nach Vertragsschluss abgebucht. Dies ist vertraglich vereinbart. Bei monatlicher Zahlungsweise dann jeweils monatlich folgend.

Gebühren

Die Gebührenübersicht finden Sie hier.

Bei einer Retoure werden keine Gebühren berechnet bzw. gezahlte Gebühren zurückerstattet. Dabei muss ein Retoureneintrag innerhalb von 60 Tagen nach Versand in das System eingetragen werden. Danach können keine Gebühren mehr zurückgewährt werden.

Folgende Gebühren werden bei einem Retoureneintrag (auf Basis des Retourenbetrags) erstattet:

  • Verkaufsgebühr

  • Affiliate-Gebühr

  • Cross-Border-Gebühr

  • Superpunkte-Beteiligung

Mit einem Retoureeintrag endet die Sicherheitsfrist automatisch.

Zahlungsabwicklung

Alle Händler im Rakuten-Netzwerk nutzen die integrierte Zahlungsabwicklung (Treuhandservice) durch Rakuten. Die Treuhandvereinbarung ist mit Vertragsschluss getroffen. Die Zahlungsabwicklung ist in Ziffer 4 der AGB geregelt.
Der Kunde nutzt ausschließlich den Bezahlprozess von Rakuten und bezahlt über die ihm angebotenen Zahlungsarten an Rakuten.

Rakuten prüft dabei die Bonität, aber auch auf korrekter Adresse. Im Rahmen dieses Risikomanagements nutzt Rakuten verschiedene Auskunfteien und eigene Verfahren.

Rakuten Deutschland GmbH ist ein zugelassenes Zahlungsinstitut nach § 1 Abs. 2 Nr. 6 ZAG (Finanztransfergeschäft) und wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert.

Rakuten bietet über die Zahlungsabwicklung / Checkout verschiedene Zahlungsarten an.

Dabei können dem Kunden auf Grund des Risikomanagements bestimmte Zahlungsarten nicht angeboten werden.

Eine Bestellung ist auszahlungsfähig, wenn die 16tägige Sicherheitsfrist (14 Tage Widerrufsfrist plus 2 Tage Versandlaufzeit) abgelaufen ist.
Die Sicherheitsfrist startet am Tag nach der Bestätigung des Versands.
Gemäß Ihres Auszahlungsrhythmus werden dann die auszahlungsfähigen Beträge an Sie überwiesen. Der Auszahlungsbetrag wird um die Verkaufsgebühr vermindert ausbezahlt. Alle anderen Gebühren werden getrennt abgerechnet.

Accountinhalte

Nein. Die relevanten Rechtstexte werden von unserer Rechtsabteilung erstellt, geprüft und aktualisiert.
Diese Rechtstexte umfassen Widerrufsrecht, AGB, Datenschutzbestimmungen und Impressum.
Sie müssen nur Ihre Unternehmensdaten korrekt einreichen, damit diese Daten abmahnsicher für Sie sind.

Bei Rakuten müssen Sie keine eigene Widerrufsbelehrung hinterlegen, denn Rakuten generiert diese für Sie und stellt den Text dem Kunden auf der Produktdetailseite, dem Bestellprozess (Checkout) und der Auftragsbestätigung zur Verfügung.

Die Konditionen für die Widerrufsbelehrung hinterlegen Sie unter Verwaltung → Versand in den Versandgruppen. Dort können Sie den Versandweg angeben sowie eventuell die Rücksendekosten für den Fall des Widerrufs hinterlegen.

Bei Rakuten wird der Hinweis auf die Streitbeilegung der Europäischen Kommission automatisch in die AGB und das Impressum integriert.

Dabei haben Sie unter Verwaltung → Einstellungen die Möglichkeit, dem System mitzuteilen, ob Sie freiwillig oder verpflichtend an allen Streitbeilegungsverfahren teilnehmen wollen.

Bestellabwicklung

Sobald eine Bestellung eingegangen ist, erhalten Sie eine Mail an die bei Rakuten hinterlegte Mailadresse.
Bearbeiten Sie bitte die Bestellung zeitnah.

at eine Bestellung den Status „Warte auf Freigabe“, ist noch kein Zahlungseingang verbucht worden. In diesem Fall ist ein Versand der Bestellung noch nicht möglich. Erst beim Status „jetzt bearbeiten“ ist der Versand freigegeben.

Hat eine Bestellung den Status „Lieferverzug“, ist die Bestellung bereits freigegeben worden, allerdings haben Sie den letztmöglichen Versandtermin verstreichen lassen. Dieser Versandtermin errechnet sich mittels Datum der Freigabe plus der von Ihnen angegebenen Lieferfrist. Tragen Sie entweder einen Lieferverzug bei der Bestellung ein oder versenden Sie die Bestellung umgehend.

Sobald bei Ihnen eine Retoure eingeht, bitten wir Sie diese zügig zu bearbeiten.
Bei einem Austausch eines defekten Artikels müssen Sie im Rakuten System nichts eintragen.
Sendet der Kunde im Rahmen des Widerrufs zurück oder erstatten Sie bei einer Reklamation den Warenwert statt Nachbesserung, müssen Sie eine Retoure (nicht Gutschrift) im System hinterlegen.